NSV-Pokal der Herren am Samstag in d. Neptunhalle /// 21.4., 3 Spiele ///

19.04.2018 - Jörg Behlendorf

HSG Warnemünde will einen Sieg und in die nächste Runde /// 12.45Uhr – 17Uhr ///

Am kommenden Samstag steht der Saisonhöhepunkt der Herren an. Nachdem es in der Liga immer wieder Aufs und Abs gab, soll nun im norddeutschen Pokal vor heimischer Kulisse ein Sieg her. Als Zweitligaabsteiger kennt die HSG ihre Gegner noch allzu gut.

Beim Dreierturnier empfängt man den SC Hellas Hildesheim und den Hamburger TB62. Zwei Teams qualifizieren sich für das Vierer-Endturnier, was gleichbedeutend mit der Teilnahme zum Deutschen Pokalwettbewerb 2018/2019 wäre. „Wir haben zuletzt auswärts geschwächelt und zu hause keine Konstanz bewiesen. Jetzt gilt es. Mein Team muss sich beweisen. Wenn wir am Samstag einen Sieg holen wollen, geht das nur über volle Konzentration und Willen. Hildesheim wird wohl außer Reichweite liegen, gegen Hamburg ist ein Erfolg möglich aber keinesfalls sicher. Beide Teams werden uns alles abverlangen, denn beide wollen ebenfalls das Endturnier und den DSV-Pokal buchen.“
Beim vorletzten Spieltag der 2.Liga-Nord, trafen Hamburg und Hildesheim aufeinander. Am 8.April gewann Hildesheim an der Elbe souverän mit 3:21. Dieses Ergebnis mag überdeutlich sein, zeigt jedoch klar die Tendenz und das reale Kräfteverhältnis, indem sich die HSG vom Spielvermögen her „irgendwo“ knapp hinter Hamburg sieht. „Es muss alles passen, wir werden alles geben für einen Sieg,“ sagt auch Stammtorhüter Philipp Steidler.
Den Beginnn der NSV-Pokal-Vorrunde machen Warnemünde und Hildesheim um 12.45 Uhr. Spiel zwei zwischen Hamburg und Hildesheim folgt um 15Uhr und den spannenden Abschluss bildet Spiel drei zwischen der HSG und Hamburg um 17Uhr. Zwei Teams kommen eine Runde weiter, der Dritte ist ausgeschieden. In der Parallelgruppe spielen Laatzen, Cuxhaven und der Sylter Gastgeber TV Keitum um die weiteren zwei Tickets.
Am Samstag fährt unterdessen auch die U14-Jugend von Trainer Reiner Seidel zu den Jugendligaspielen nach Hamburg. „Wir spielen gegen Cuxhaven und den Hamburger TB. Es geht vor allem um Spielpraxis der Jugendlichen in diesem Alter. Vielleicht kommen wir ja auch mit ein Paar Punkten zurück nach Rostock.“
Am Sonntag findet dann noch ein kostenloses Schnuppertraining für alle Kinder und Jugendlichen ab 6 Jahren in der 50m-Neptunhalle statt. Ab 10 Uhr bis 12 Uhr können sich Jung und Alt sowie Mädchen und Jungen im Wasserball ausprobieren. Einfach Schwimmsachen mitbringen und mitmischen.

Übersicht:

NSV-Pokal 21.4., 50m-Neptunhalle:
Spiel 1 – 12.45Uhr HSG Warnemünde – SC Hellas Hildesheim, Spiel 2 – 15Uhr Hamburger TB62 – Hildesheim, Spiel 3 – 17Uhr Warnemünde – Hamburg

U14-Jugend 21.4. in Hamburg gegen Neptun Cuxhaven & Hamburger TB62

Jugend-Schnuppertraining, kostenlos, 22.4. 50m-Halle, 10-12 Uhr

im bild: 50m-neptunhalle rostock – copyrights pic by hsg w.

thanks to our sponsors: www.archiv-adl.de, www.concordia.de, www.lila-world.com, www.hotelgodewind.de, www.beamtenbeihilfe24.de, http://baufinanzierungsmakler.com/, www.geigenbau.biz, www.studentenkeller.de

Vielen Dank unseren Sponsoren!