Wasserballer feiern Auftakt nach Maß mit 21:4-Kantersieg /// 6.1.19 HSG I & HSG II /// 3.Liga ///

09.01.2019 - Jörg Behlendorf

HSG I besiegt die SG Meldorf-Itzehoe und auch die Zweite legt Erfolg nach

 Am 1.Spieltag lief für die HSG Warnemünde alles wie geschmiert. Die SG Meldorf-Itzehoe kam mit einer stark verjüngten Mannschaft in die Rostocker Neptunhalle und hatte gegen den Gastgeber nicht den Hauch einer Chance. Trotzdem auf einem verkürzten 23m-Feld gespielt wurde, konnte die HSG I einen echten Kantersieg mit 21:4(7:1, 5:1, 5:1, 4:1) feiern.

Den Auftakt der einseitigen Partie machte Roman Gruchow mit dem 1:0. Zum Ende des Startviertels ging es durch 2 Tore von Christian Koth mit 7:1 in die 1.Pause. In der Folge hätte das Ergebnis noch viel weiter in die Höhe geschraubt werden können, wenn nicht auf HSG-Seite noch leichte Abstimmungsprobleme und schlecht getimete Pässe aufgetreten wären. Im Tor stand Stammkeeper Philipp Steidler, der wegen eines Fingerbruchs noch nicht 100 Prozent fit war und daher zur Halbzeit Stefan Behring sein Debüt in der 3.Liga verschaffte. Beide machten ihre Sache hervorragend und mussten nur je zweimal hinter sich greifen. Überragender Akteur war ohnehin Klaus Einhorn. Der Kapitän der Warnemünder fiel über ein Jahr wegen einer Schulterverletzung aus und kämpfte sich mühsam seit August2018 zurück ins Team und war bei seinem ganz persönlichen Debüt mit 8 Toren unangefochtener Spieler des Tages. „Es hat wieder richtig Spaß gemacht und wir haben als Team auch sehr gut gespielt. Ich muss aber doch noch etwas mit meiner rechten Schulter aufpassen, bin derzeit vielleicht bei 85% aber ich bin einfach nur froh, wieder dabei zu sein.“ Der klare Heimsieg war im Vorfeld so nicht zu erwarten und stimmte die Verantwortlichen natürlich positiv, dass man in dieser Saison vielleicht wieder dem Serienmeister TV Keitum Paroli bieten könnte.

Direkt nach dem Spiel, ging die HSG Warnemünde II gegen die SG Lübeck-Ahrensburg ins Wasser und zeigte ebenfalls eine souveräne Leistung. „Die Zweite“ geht erneut in der selben Liga wie „die Erste“ ins Rennen und konnte mit dem 10:4-Auswärtssieg im alten Jahr bereits einen Sieg feiern und ließ nun den zweiten folgen. Zwar tat man sich in den ersten beiden Vierteln noch schwer und ging nur mt einer hauchzarten 4:0-Führung in die Viertel drei und vier, konnte dort aber dank der besseren Spielanlage den Weg zum 12:2(2:0, 2:0, 4:1, 4:1)-Heimsieg ebnen. Zu Beginn fanden die Gastgeber nur schwerlich einen Weg vorbei am Lübecker Torhüter und Ex-Warnemünder Tommy Weber. Die Gäste standen ihrerseits auch sehr gut in der Verteidigung und blieben trotz der Offensivschwäche mit dem knappen 0:4-Rückstand im Spiel. Als im dritten Viertel der Reihe nach Tim Hoffmann, Björn Voss und Jörg Metzner auf 7:0 erhöhten, waren die Weichen auf Sieg für die HSG II gestellt. Am Ende war HSG-Mann Nico Beuster mit 5 Toren bester Torschütze gegen die Spielgemeinschaft. „Es war eine geschlossene Teamleistung. Lübeck hielt gut dagegen aber wir fanden einen Weg, deren Abwehr auszuhebeln und haben aus einer felsenfesten Verteidigung heraus das Spiel gewonnen,“ sagte HSG-Trainer Steffen Klukas nach dem 2.Sieg im 2.Spiel seiner HSG II. Für beide Warnemünder Teams kommt es dann am 17.1. zum Derby gegeneinander, ehe ebenfalls für beide zum Aufeinandertreffen gegen den Vorjahresmeister TV Keitum in Kiel am 19.Januar kommt.

HSG I gegen Meldorf-Itzhoe: P.Steidler (1.Halbzeit), S.Behring (2.Halbzeit im Tor) – P.Helm (1 Tor), K.Einhorn (8), J.-T.Briese (2), N.Heese, R.Gruchow (4), C.Wende, C.Koth (3), J.Behlendorf (3)

HSG II gegen Lübeck-Ahrensburg: S.Drawert – R.Müller, J.Metzner (3 Tore), T.Hoffmann (1), B.Voss (1), M.Meissner, N.Beuster (5), K.Kühn, S.Jaschke, T.Meyn, J.Birkhoff, J.Hembus, C.Strege (2)

1.Termine, Herren 3.Liga:

2.12.2018 – SG Meldorf-Itzehoe – HSG Warnemünde II – 4:10 (2:2, 0:1, 2:1, 0:6)

6.1.2019 – HSG Warnemünde I – SG Meldorf-Itzehoe, 21:4

6.1.2019 – HSG Warnemünde II – SG Lübeck-Ahrensburg 12:2

17.1.2019 – HSG Warnemünde I – HSG Warnemünde II (50m-Neptunhalle), 19.30Uhr, Eintritt Frei !!!

19.1.2019 – TV Keitum – HSG Warnemünde I (in Kiel), 16.15Uhr

19.1.2019 – TV Keitum – HSG Warnemünde II (in Kiel), 18Uhr

25.1.2019 – SG Lübeck-Ahrensburg – HSG Warnemünde II (in Lübeck), 19.50Uhr

27.1.2019 – SG Meldorf-Itzehoe – HSG Warnemünde I (in Meldorf), 13.30Uhr

2.3.2019 – HSG Warnemünde II – SV Wiking Kiel (50m-Neptunhalle), 13.45Uhr, Eintritt Frei !!!

2.3.2019 – HSG Warnemünde I – SV Wiking Kiel (50m-Neptunhalle), 16Uhr, Eintritt Frei !!!

im bild: 8-fach-torschütze klaus einhorn – copyrights pic by hsg w.

thanks to our sponsors: www.archiv-adl.de, www.concordia.de, www.lila-world.com, www.hotelgodewind.de, www.beamtenbeihilfe24.de, http://baufinanzierungsmakler.com/, www.geigenbau.biz, www.studentenkeller.de

Vielen Dank unseren Sponsoren!