Wachablösung in der 3.Liga – Topspiel vor der Brust /// 2.3.19 Herren ///

28.02.2019 - Jörg Behlendorf

HSG Warnemünde mit Heimspiel gegen Wiking Kiel um die Tabellenführung ///

In der 3.Liga in Schleswig-Holstein/Mecklenburg-Vorpommern scheint es in dieser Saison endgütig eine Wachablösung zu geben. Nach Jahren der Dominanz hat Seriensieger TV Keitum nun auch beide Partien gegen Kiel verloren und rangiert in der Zwischenzeit nur noch auf Rang 4 in der Tabelle.

Nachdem beide Teams der HSG im Februar komplett spielfrei hatten, siegte Kiel überrachend in Hin- und Rückspiel recht deutlich gegen die Sylter und am kommenden Samstag kommt es somit in der Rostocker Neptunhalle zum mit Spannung erwarteten Duell um den Platz an der Sonne.

Am Samstag ab 13.45Uhr empfängt jedoch zunächst die HSG II die Kieler. „Die Ansetzung ist aus Kieler Sicht etwas unglücklich, jedoch nicht von HSG-Seite so gewählt worden“, sagt HSG II-Trainer Steffen Klukas und fügt an: „Wir haben ja eigentlich auch den Anspruch sie zu schlagen. Zu Hause können wir das packen, wenn alles passt.“ Im Anschluss und einer knapp einstündigen Pause geht es für Kiel dann erneut ins Becken, dann gegen die HSG Warnemünde I ab 16Uhr. Es ist das Duell Erster gegen Zweiter und könnte zu einer Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft werden. Der Sieger hätte bei dem kleinen Teilnehmerfeld und noch zu verbleibenden Partien einen Riesenschritt in Richtung Titel gemacht. Doch der HSG werden mit Offensivmann Niklas Heese und dem Neuzugang vom SC Wedding aus Liga 1, Maurizio Reitzig zwei wichtige Stützen fehlen. Auch Nachwuchstorhüter Anton Erben wird nach noch nicht ausgestandenen Hüft- und Leistenbeschwerden noch nicht einsatzfähig sein. „Wir müssen uns schon sehr strecken und deren Siege gegen Keitum haben in der Liga für Aufruhr gesorgt. Wer jetzt noch Kiel unterschätzt, begeht einen schwerwiegenden Fehler. Wir wollen die Tabellenführung verteidigen und stellen uns auf einen tollen Kampf ein,“ gibt sich HSG-Kapitän Klaus Einhorn kämpferisch.

Der Eintritt zu beiden Ligaspielen ist kostenlos und Warnemünde hofft in beiden Partien auf volle Ränge in der Rostocker Neptunhalle zur lautstarken Unterstützung am Samstagnachmittag.

letzte Ergebnisse, Herren 3.Liga:

3.2.2019 – SV Wiking Kiel – SG Lübeck-Ahrensburg – 21:4

9.2.2019 – TV Keitum – SV Wiking Kiel – 11:15

15.2.2019 – SG Lübeck-Ahrensburg – SV Wiking Kiel – 4:15

17.2.2019 – SV Wiking Kiel – TV Keitum – 14:9

24.2.2019 – SG Meldorf-Itzehoe – SG Lübeck-Ahrensburg 12:5

2.3.2019 – HSG Warnemünde II – SV Wiking Kiel (50m-Neptunhalle), 13.45Uhr, Eintritt Frei !!!

2.3.2019 – HSG Warnemünde I – SV Wiking Kiel (50m-Neptunhalle), 16Uhr, Eintritt Frei !!!

Tabelle, 3.Liga, Stand 24.2.2019

  1. HSG Warnemünde I 4 Spiele 64:25 Tore 8:0 Punkte
  2. SV Wiking Kiel 4 65:28 8:0
  3. HSG Warnemünde II 5 51:35 6:4
  4. TV Keitum 5 57:58 4:6
  5. SG Meldorf-Itzehoe 5 35:70 2:8
  6. SG Lübeck-Ahrensburg 5 21:77 0:10

im bild: hsgII-kapitänin jessica hembus wird gegen kiel gefordert sein, sie spielt bei den herren per sondergenehmigung mit – copyrights pic by hsg w.

thanks to our sponsors: www.archiv-adl.de, www.concordia.de, www.lila-world.com, www.hotelgodewind.de, www.beamtenbeihilfe24.de, http://baufinanzierungsmakler.com/, www.geigenbau.biz, www.studentenkeller.de

Vielen Dank unseren Sponsoren!