HSG-Wasserballer gegen Lübeck in Torlaune /// Bericht vom 24.1. 1.Herren ///

26.01.2020 - Jörg Behlendorf

 Warnemünde mit lockerem 18:7-Auswärtstriumph in der 3.Liga ///

Am späten Freitagabend gastierte die HSG in der noch jungen Saison bei der SG Lübeck-Ahrensburg. Als klarer Favorit ging man ins Spiel und als klarer Sieger verließ man das Becken. Beim 18:7(7:1, 4:1, 3:3, 4:2)-Sieg an der Trave sorgte die schwimmstarke HSG früh für klare Verhältnisse. Nachdem Routinier Paul Helm bereits nach 12 Sekunden ein Abstimmungsproblem der Gastgeber erfolgreich zum Führungstreffer ausnutzte,

zog die HSG bis zum Ende des 1.Viertels auf 7:1 davon. Im 2.Viertel legte man mit kontrollierter Offensive weiter nach und zur Halbzeit lag Warnemünde mit 11:2 in Front – die Vorentscheidung. Maßgeblichen Anteil daran hatte HSG-Angreifer Konrad Meyer, der in den beiden Vierteln 6 Tore beisteuerte und bei Spielende mit insgesamt 9 Toren gar die Hälfte der heutigen HSG-Treffer markierte. „Das wir schon so früh und schlussendlich so klar gewonnen haben, hätte ich vor Spielbeginn nicht erwartet. Wir sind mit nur 8 Feldspielern und 2 Torhütern, die sowohl beide im Tor als auch im Feld aushelfen mussten, angereist. Uns fehlten 5 wichtige Teammitglieder, dennoch konnten wir mit den Spielern des erweiterten Kaders hier toll auftrumpfen. Mit Jakob-Moritz Heise debütierte auch unser Neuzugang vom ASC Brandenburg. In der 2.Halbzeit sammelte er wichtige Praxis, nachdem er aufgrund der Personalnot sogar im 2.Viertel im Feld zum Einsatz kam, ebenso wie Stammkeeper Philipp Steidler, der im Schlussviertel so noch ein Tor erzielen konnte,“ sagte Spielertrainer Jörg Behlendorf nach dem hohen Auswärtserfolg in Lübeck.
Das es nach dem 11:2 zur Halbzeit noch mit 18:7 endete, lag unter anderem an der Tatsache, dass die Gastgeber besser ins Spiel fanden und einige Chancen nutzen konnten und dass die HSG in der Abwehr nicht mehr ganz so konzentriert zu Werke ging wie zu Beginn.
Für die HSG geht es zum Saisonauftakt Schlag auf Schlag. Dem 2.Spieltag gegen Lübeck, folgt nun bereits am kommenden Donnerstag in der Rostocker Neptunhalle ab 19.30Uhr das Derby gegen die eigene 2.Herrenmannschaft und am 2.Februar folgt das Sonntagsspiel zum 4.Spieltag Auswärts bei den SV Meldorf Seals.
HSG I in Lübeck: Philipp Steidler (1.Halbzeit, 1 Tor), Jakob-Moritz Heise (2.Hz) – Paul Helm (1 Tor), Adrian Reihs (3), Tim Wellnitz, Roman Gruchow (2), Konrad Meyer (9), Christopher Wende, Jörg Behlendorf (1), Daniel Thiele (1)
1.Spiele 3.Liga SH/MV:
So., 12.1. SV Meldorf Seals – HSG Warnemünde II 11:27
Sa., 18.1. HSG Warnemünde I – SV Wiking Kiel 6:4
Fr., 24.1. SG Lübeck-Ahrensburg – HSG Warnemünde I 7:18
Do., 30.1. HSG Warnemünde I – HSG Warnemünde II, 50m-Neptunhalle, 19.30Uhr, Eintritt Frei !
So., 2.2.2020 SV Meldorf Seals – HSG Warnemünde I, 13.30Uhr

#hsg #warnemünde #wasserball #alleneune #jakobmoritzh #ahuuswärtssieg #tabellenführer

im bild: die hsg im attack-modus gegen lübeck, copyrights pic by hsg w.
Tabelle 3.Liga 2020:
1. HSG Warnemünde I 2 Spiele 24:11 Tore 4:0 Punkte
2. HSG Warnemünde II 1 27:11 2:0
3. TV Keitum 1 22:6 2:0
4. SV Wiking Kiel 2 22:14 2:2
5. SV Meldorf Seals 2 18:45 0:4
6. SG Lübeck-Ahrensburg 2 13:40 0:4


thanks to our sponsors: www.archiv-adl.de, www.concordia.de, www.lila-world.com, www.hotelgodewind.de, www.beamtenbeihilfe24.de, http://baufinanzierungsmakler.com/, www.geigenbau.biz, www.studentenkeller.de

Vielen Dank unseren Sponsoren!